Home

Konzept

Teilnehmer

Veranstaltungen

Projekte

Materialien

Pressespiegel

Links

Ausstellung von Schülerarbeiten auf FS "ALKOR"

Mittwoch, 5. Mai 2004, 12-17 Uhr,

Pier IFM-GEOMAR, Kiellinie, Kiel

FS Alkor

 

Im Mai war es soweit: die Teilnehmer des ersten NaT-Working Jahres präsentierten ihre Arbeiten, die im Rahmen dieses Projektes an den einzelnen Schulen, auf See und im IFM-GEOMAR entstanden sind.

Auf dem Arbeitsdeck und in den Labors des Forschungsschiffs "ALKOR" zeigten 16 Arbeitsgruppen ihre Arbeiten aus dem letzten Schuljahr, von den Ergebnispostern zweiwöchiger Messpraktika bis hin zu detailierten Berichten aus Jahresarbeiten. (Einige davon sind auch auf den Webseiten mit Materialien zu NaT-Working zu finden.)

zum Mitschreiben Posterpräsentationen

 

Die Besucher konnten an einem "Spiel ums Meer" teilnehmen und dabei ihr Wissen über den globalen Ozean auf die Probe stellen lassen, oder dieses Wissen durch die dargebotenen Präsentationen vor Ort auffrischen, sei es durch die Beobachtung von Zooplankton unter dem Binokular, der Vorführung von Messverfahren zur Sauerstoffbestimmung im Wasser, oder durch Modellversuche zur Ozeanzirkulation. Es gab sogar Gelegenheit, sein handwerkliches Geschick unter Beweis zu stellen, indem man gegen die Sieger des Papierschiffwettbewerbs der Immanuel-Kant-Schule in Neumünster antrat, deren aus einem DIN A4 Bogen gebasteltes Floss immerhin 666 Gramm Ladung tragen konnte. Spiel ums Meer

 

Posterpraesentation

Hierbei war natürlich ausführlich Gelegenheit zum Gespräch mit den jungen Forschern, und hier und da konnte man auch Fachdiskussionen der Schüler mit den Wissenschaftlern des Instituts für Meereswissenschaften erleben, die sich die Ausstellung ebenfalls ansahen.

Am Rande der Ausstellung wurden Lehrmaterialien präsentiert, die die deutschen Teilnehmer im meereskundlichen Großforschungsprojekt JGOFS zum Abschluß ihrer Arbeiten für NaT-Working Meeresforschung zur Verfügung stellen.

 

Das Wetter war den Ausstellern zwar nicht gewogen, sondern zeigte sich von seiner nordisch-kühlen Seite, doch gab es in den Labors und bei den Führungen durchs Schiff genug zu sehen.

das Kieler Wetter

 

Gesprächsrunde

Parallel zur Ausstellung fand eine Gesprächsrunde zu außerschulischem Projektunterricht im Allgemeinen und  "NaT-Working Meeresforschung" im besonderen statt, an der Dr. Wolfgang Meyer-Hesemann, Staatssekretär im Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Schleswig-Holstein, Herr Rafael Benz von der Robert-Bosch-Stiftung, sowie die Schulleiter der am Projekt beteiligten Schulen und Vertreter der Projektteilnehmer teilnahmen.

 

 

Den Abschluß der Ausstellung bildete eine Tombola für die Teilnehmer, bei der es Buchpreise zum Thema Meer als Andenken an dieses Ereignis zu gewinnen gab. Tombola

 

zurück zu frühere Veranstaltungen

letzte Änderung: 20-Feb-09