NaT Logo NaT
                Header
Home

Konzept / Concept

Teilnehmer

Veranstaltungen

Projekte

Materialien

Pressespiegel

Links

Konzept:

Die Schulkooperationen des GEOMAR im Rahmen von "NaT-Working Meeresforschung" versuchen Schülern der gymnasialen Unter- bis Oberstufe die Faszination der Naturwissenschaften am speziellen Beispiel der Meereskunde nahe zu bringen. Ergänzend zum Schulunterricht wird hier Gelegenheit geboten für praktisches Arbeiten an aktuellen Forschungsthemen im direkten Kontakt mit Wissenschaftlern. Die Schüler erhalten so unmittelbare Erfahrung mit wissenschaftlichen Methoden und Denkweisen, was eine spätere Entscheidung zum Studium eines naturwissenschaftlichen Faches erleichtern kann.
Analysen
                          an Bord

Praktische Durchführung:

ALKOR Ausfahrt 2004

Die Schüler arbeiten individuell oder in Gruppen, zusammen mit Lehrern und Meereswissenschaftlern. Die Projekte reichen von kurzen Arbeiten (Projekttage) bis hin zu Langzeitstudien (Monate) und finden in den Schulen und am Zentrum für Ozeanforschung statt. Nach Möglichkeit werden Themen ausgewählt, die fächerübergreifend, in aktuelle Forschung einbezogen und in den Lehrplan integriert sind. Die Ergebnisse der Untersuchungen werden zumeist in Protokollen oder Vorträgen vorgestellt und von den Lehrkräften benotet.

Ergänzt werden diese Arbeiten durch Ausstellungen, z.B. beim "Tag der Offenen Tür" des GEOMAR, Lehrerfortbildungen, Ferienkurse und Ausfahrten auf die Ostsee. Die Projekte werden in Schülerausstellungen, bei Vortragsveranstaltungen und auf dieser Website der Öffentlichkeit präsentiert und als Poster an den Schulen gezeigt.

 

Beitragende und Förderer:

Das Projekt wurde im Rahmen des NaT-Working Programms der Robert Bosch Stiftung im Jahr 2003 initiiert und bis 2008 gefördert. Mittlerweile wird es durch seine Beteiligung an den Sonderforschungsbereichen 574 und 754 von der Deutschen Forschungsgemeinschaft gefördert. Wissenschaftler des GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel und der Christian- Albrechts- Universität zu Kiel tragen ihre Kompetenz in biologischer, chemischer und physikalischer Ozeanographie bei, sowie in Meeresgeologie und maritimer Meteorologie. Zusammen mit den Lehrkräften der beteiligten Schulen wird in diesem Kompetenznetzwerk das notwendige Hintergrundwissen für die meist komplexen Themen der Geowissenschaften und Ökologie bereitgestellt.

 

NaT-Working Meeresforschung: entdecke die Möglichkeiten!


letzte Änderung: 14-Mai-13